A faire Milch

Reaktionen aus den Medien zur aktuellen Presseaussendung und zum Offenen Brief

17.9.2019: topagrar.com: Ennstal Milch: Neues Direktvermarkterregime vorerst vom Tisch
Groß war der Wirbel um neue Regeln für direktvermarktende Lieferanten der Ennstal Milch. Nach einem klärenden Gespräch zwischen Molkerei, Bauern und der Bezirksbauernkammer kommen die angekündigten Regeln vorerst nicht.

13.9.2019: medianet.at: „Schüttgebühr” verstimmt IG-Milch
Eine Regelverschärfung für direktvermarktende Lieferanten durch die Ennstal Milch ruft die IG-Milch auf den Plan.

13.9.2019: medianet.at: Ennstal Milch zu IG Milch-Kritik: Regeln notwendig
Molkerei fordert von Direktvermarktern, gröbere Schwankungen der angelieferten Milchmenge zu vermeiden – Betriebe, die Schulmilch liefern, ausgenommen.

12.9.2019: tvthek.orf.at: Steiermark heute: Streit um Milch
Milchstreit im Ennstal

12.9.2019: orf.steiermark.at: Ennstal Milch soll Marktstellung missbrauchen
Der Milchbauern-Verein IG-Milch wirft der Ennstal Milch vor, ihre marktbeherrschende Stellung zu missbrauchen, um den Wettbewerb durch Direktvermarktung auszuschalten. Die Ennstal Milch wiederum fordert neue Regeln für die Direktvermarktung.

12.9.2019: kleinezeitung.at: Bauern gegen Ennstal-MilchWirbel um “Geldstrafe” für Milch-Schwankungen
Obwohl es zu viel Milch gibt, sollen Direktvermarkter bestraft werden, wenn ihre Milchmenge schwankt. Die Bauern laufen Sturm, die Kammer will den Streit schlichten.

11.9.2019: trend.at: Milch: Ab Hof Verkauf durch neue Regeln kaum noch möglich
Bauern sollen künftig nur noch einen geringen Prozentsatz ihrer erzeugten Milch direkt, also ab Hof, verkaufen dürfen. Schuld daran soll eine steirische Molkerei sein, die nun den Bauern droht. Die Bauern bangen um die Direktvermarktung der Milch.. Was der Verband der Milchbauern nun plant und was die Bauern als demütigend empfinden.

11.9.2019: kleinezeitung.at: Vorwurf der IG-Milch: Ennstal Milch soll Marktstellung missbrauchen
Der Milchbauern-Verein IG-Milch wirft der steirischen Molkerei Ennstal Milch KG vor, ihre marktbeherrschende Stellung zu missbrauchen um den Wettbewerb durch Direktvermarktung auszuschalten. Dagegen wollen sich die Milchbauern nun mit einer neuerlichen Anzeige bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) und beim Kartellgericht wehren.

11.9.2019: diepresse.com: “Hier geht es um Demütigung”: Bauern kritisieren Ennstal Milch
Der Milchbauern-Verein IG-Milch wirft Ennstal Milch vor, den Wettbewerb durch Direktvermarktung auszuschalten. Stein des Anstoßes ist ein Rundschreiben der steirischen Molkerei.
10.9.2019: topagrar.at: Ennstal Milch: Wirbel um neue Direktvermarkter-Regeln
Die obersteirische Molkerei Ennstal Milch hat die Regeln für direktvermarktende Lieferanten verschärft. Die IG Milch sieht darin einen Anschlag „gegen Direktvermarktung und Regionalentwicklung“. Der Molkereiobmann wehrt sich.